ortsunabhängig arbeiten


flexibles und ortsunabhängiges Arbeiten

Sie möchten von überall auf Ihre Daten zugreifen, flexibel und ortsunabhängig arbeiten? Auch Ihre Mitarbeiter*innen sollen von verschiedenen Orten auf den gemeinsamen Datenbestand zugreifen können?

Gerade in der Corona-Pandemie wurde der Vorteil des ortsunabhängigen Arbeitens deutlich. Aber auch unabhängig von der Corona-Krise wächst der Bedarf an Möglichkeiten des flexiblen Arbeitens.

Es gibt verschiedene technische Möglichkeiten des Fernzugriffs

  • mit unterschiedlichem Aufwand
  • zu ganz unterschiedlichen Preisen
  • und mit unterschiedlichen Grenzen


Fernwartungssoftware: Etliche Pragmatiker nutzen einfach eine Fernwartungssoftware, wie z.B. den Teamviewer um punktuell von unterwegs auf ihren PC zuzugreifen. Um dies regelmäßig und ernsthaft zu betreiben, müssen sie aber eine Lizenz erwerben, was nicht billig ist. Außerdem sind die Möglichkeiten im Team äußerst begrenzt, da auf dem PC, auf den Sie zugreifen nicht gleichzeitig jemand anderes arbeiten kann. Die Teamviewer Lösung ist also allenfalls eine provisorische Lösung, die man anwenden kann, wenn man nur selten den Fernzugriff auf die Daten und Programme braucht.

Microsoft Remote Desktop Verbindung (RDP): Die in Windows integrierte Fernzugriffsmöglichkeit kann genutzt werden, sofern auf dem Computer, auf den zugegriffen werden soll, Windows Pro oder Enterprise installiert ist. Mit Windows Home geht das nicht. Allerdings kann damit immer nur ein Benutzer von unterwegs auf einen zentralen Windows-PC zugreifen. Die Möglichkeit ist also ebenfalls begrenzt.

All-in-one Softwarelösung: Manche Softwareanbieter hosten die Software auf den eigenen Servern der Softwarefirma und bieten die Software inklusive verschiedener Dienstleistungen als Gesamtpaket an. Aus unserer Sicht gibt es dabei aber erhebliche Nachteile:

  • hohe Kosten für die All-in-one-Lösung
  • Software, Daten und Dateien sind an die Firma gebunden. Diese können nicht einfach in eine andere EDV-Umgebung umgezogen werden. Sie sind also nicht Frau/Herr Ihrer Daten und Dateien. Für manche ein k.o. Kriterium

Unsere Empfehlung – Einrichtung eines eigenen Terminalservers mit Fernzugriff – PleSoft unterstützt Sie dabei

Terminalserver gibt es schon lange. Sie sind aber in der Regel sehr teuer und werden meist nur von größeren Organisationen eingesetzt, um z.B. Außenstellen in die IT einzubinden.

Es gibt aber auch eine kostengünstige Lösung mit hervorragenden Möglichkeiten. PleSoft hat diese Lösung mittlerweile bereits bei etlichen Kunden erfolgreich eingesetzt, die ortsunabhängig arbeiten wollen. Es handelt sich um die Software TSPlus, die auf einem gemieteten externen Server installiert wird.

Mit der Software TSPlus können mehrere Benutzer ortsunabhängig auf den Server zugreifen und natürlich auf die dort installierten Programme. Das gelingt auch mit beliebigen Endgeräten, also z.B. auch mit einem Android Tablet oder IPad.

Vorteile der eigenen Lösung: Die Software gehört Ihnen und Sie können diese installieren, wo sie möchten. Sie können diese Konstellation jederzeit ändern. Sie bleiben unabhängig und können Ihre Software, Daten und Dateien auch jederzeit in einer anderen EDV-Umgebung installieren.

Die Einrichtung von TSPlus ist allerdings nicht ganz einfach. Hierfür benötigen viele Nutzer Unterstützung.

Bei der Einrichtung, Installation und der laufenden Wartung kann Ihnen PleSoft behilflich sein. Allerdings ist dieser Service nicht durch die im Wartungsvertrag enthaltene Hotline abgedeckt. Die hierfür notwendige Arbeitszeit ist extra zu bezahlen, bzw. wird mit einer Einrichtungs- und ggf. Wartungspauschale für Sie überschaubar und transparent abgerechnet.

Unser Angebot dazu: https://www.plesoft.de/wp-content/uploads/homeoffice.pdf

Mobil Scannen in die eigene Cloud

PleSoft richtet den Nutzern der TS-Plus Lösung in der Regel einen externen Server bei dem Anbieter Strato.de ein. In den meisten Fällen wird in diesem Fall auch der Cloud Speicher HiDrive dazu gebucht. In dieser Kombination ergibt sich eine sehr gute Möglichkeit zum Hochladen eingescannter Dokumente von unterwegs. Mit der HiDrive App können Sie über die Kamera Ihres Smartphones mehrseitige PDF Dokumente (mit Texterkennung) erstellen und diese Dokumente in Ihren Cloudspeicher hochladen. Dieser Cloudspeicherort kann wiederrum mit Ihrer PleSoft Betreuungssoftware verknüpft werden, so dass Sie die unterwegs hochgeladenen Scans bequem den Betreuten zuordnen können. Lesen Sie mehr zu HiDrive App und der Möglichkeit des mobilen Scannens: Scanne Dokumente per HiDrive App und lade sie als PDF hoch » STRATO Blog

Betreute-Smart – die mobile Variante für TSPlus Nutzer

Es gibt für TSPlus Nutzer eine besondere Version unserer Software (betreutesmart.exe), mit der man auch auf einem Smartphone die wichtigsten Daten einsehen und teilweise ändern kann.

Folgen Sie diesem Link zu weiteren Informationen und Beispielscreenshots, wie Betreute-Smart auf einem IOS Gerät aussieht. Je nach Gerät ist bei der Eingabe dann auch die Spracheingabe möglich.


Alternative: Sie mieten ein professionelles Serversystem inklusive Services bei einem IT Dienstleister und installieren dort Ihre PleSoft Betreuungssoftware

Das ist zwar nicht so kostengünstig wie eine eigene Serverlösung, aber Sie haben damit IT Aufgaben und Struktur kostenpflichtig an einen Anbieter delegiert und halten dadurch ihre eigene IT-Infrastruktur „flach“, haben den Mehrwert eines vom Standort unabhängigen Zugriffs und delegierter Wartung, Aktualisierung, Sicherung etc.. Unser Partner Michael Wimmer ITK-Systemhaus bietet solche Lösungen an, siehe https://www.wimmer-it.de/branchen/it-fuer-betreuer.

Der Unterschied zur oben beschrieben All-in-one Lösung ist, dass Sie hier nur die Serverinfrastruktur und professionelle IT-Dienstleistungen buchen. Ihre Software und Ihre Daten bringen Sie jedoch mit und könnten diese somt im Zweifelsfall leichter an einen anderen EDV-Standort umziehen.